Harz-Tourismus.de

Harz.News | HarzHexe | HarzFotos | HarzVideos | HarzWebcam | HarzGastgeber | HarzKarte | HarzShop.TV | HarzEBook | ?

Im Februar beginnen wieder die Sonntagsführungen auf der Wasserburg Egeln im Vorharz

Die Egelner Wasserburg die sicherlich schon vor 1200 mit der Neuanlage der Stadt Egeln errichtet wurde, trat genau vor 810 Jahren durch eine Urkunde von Papst Innozenz III in das Licht der Geschichte. Allerdings wurde in der Urkunde nur die Kapelle der Äbtissin von Gernrode auf der Burg und weitere Kirchen in Egeln vom Papst bestätigt.

Hatte die Burg zuerst nur die Schutzfunktion für die Stadt Egeln und den wichtigen Bodeübergang, dehnten die Edlen von Hadmersleben ab 1250 ihre Macht auch auf die umliegenden Dörfer aus. Nach deren Aussterben kam die Burg dann im 15. Jahrhundert an die Magdeburger Domherren und wurde später Preußische Domäne. Zu den bedeutensden Bewohnern gehörte der Schwedische Generalfeldmarschall Johan Banér, der im dreißigjährigen Krieg zeitweilig den Oberbefehl über das schwedische Heer in Deutschland hatte. Aber auch Königin Luise, der französische Gerneral Bernadotte oder General Blücher weilten auf der Burg.

Mehr darüber erfahren Sie in einer Führung die am Sonntag den 5. Februar um 14:00 Uhr im Torhaus der Burg beginnt.

Mit dem Burgherren Otto von Hadmersleben geht es durch die Geschichte „Vom Burgkeller bis zum Bergfried“. Ein Museumsbesuch mit Begehung des 32m hohen Bergfriedes ist inklusive.

Die aktuelle Sonderausstellung in der kleinen Galerie des Museum zeigt noch einmal Bilder und Grafiken des Kunstzirkels Wasserburg unter Leitung von Klaus Gumpert.

Der Meister ist auch selbst zugegen und öffnet von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr sein Burgatelier im alten Palas der Burg. Dort kann man nicht nur viele von ihm gemalte Bilder anschauen oder seine Musikinstrumenten Sammlung bewundern, sondern auch einen Termin vereinbaren um sich selbst oder Familienangehörige malen zu lassen. Im neuen Palas, der um 1430 unter dem Magdeburger Erzbischof Günther von Schwarzburg errichtet wurde, befindet sich heute ein Historisches Cafe das wie das Museum ebenfalls jeden Sonntag geöffnet hat.

 

Weitere Informationen zu Burg und Veranstaltungen unter www.wasserburg-egeln.de

— 
Wasserburg Egeln, Wasserburg 6, 39435 Egeln, Uwe Lachmuth Tel. 039268- 30 861 -Fax -30861   Handy 01608162010 www.wasserburg-egeln.de


Sie wollen diesen Artikel kommentieren, oder selbst einen Beitrag schreiben?
Bitte Ihren Beitrag an die E-Mail: presse@harzverlag.de senden.
Danke.

(C) bei WordPress & HarzVerlag.de & Harz-Tourismus.de & HarzTour.de
Impressum. Partnerseite: Sachsen-Anhalt-Urlaub.de & Sachsen-Anhalt.TV & DrohnenflugVideo.de