Harz-Tourismus.de

Harz.News | HarzHexe | HarzFotos | HarzVideos | HarzGastgeber | HarzPanoramen | HarzKarte | HarzWebShop | ?

Wasserburg Egeln im Vorharz bekommt eigenen Euro-Schein

Auf den offiziellen Euro- Scheinen sieht man Details oder ganze Bauwerke europäischer Hauptstädte. Sie sind die offiziellen Zahlungsmittel in den meisten Ländern der Europäischen Union.

Seit einiger Zeit gibt es jedoch auch Souvenirscheine die den Zahlungsmitteln sehr ähnlich sind.

Der 0 Euro-Souvenir-Schein, der etwa die Größe des bekannten 20 Euro-Scheins hat, wird auf echtem Eurowertpapier gedruckt und bedurfte einer Genehmigung der Europäischen Zentralbank (EZB).

 

Gedruckt in der französischen Wertpapierdruckerei Oberthur ist der Souvenir-Schein kein offizielles Zahlungsmittel, doch hat er die gleichen Sicherheitsmerkmale wie die „richtigen“ Euroscheine.

Wasserzeichen, Kupferstreifen, Hologramm, Durchsichtregister, Mikroschrift, UV-Sicherung und eine einzigartige individuelle Seriennummer machen den Schein zu einem echten Erlebnis.

Auf dem Souvenirscheinder, der erste der mit einer Burg in Sachsen-Anhalt erscheint,  ist die Westansicht der Oberburg mit dem links stehenden 36 Meter hohen Bergfried (um 1200), dem rechts angrenzenden Torhaus mit Mannpforte und dem wertvollem Renaissance-Sandsteingiebel (1617 vorgeblendet) im Stil der Weserrenaissance in Sachsen-Anhalt am Palas zusehen.

Neben dem Palas wurde das Siegel des edelfreien Otto von Hadmersleben Herr zu Egeln (um 1250) mit dem Hirsch abgebildet.

Die Rückseite des Scheines ist bei allen Souvenirscheinen gleich. Seit 2017 ist sie mit folgenden europäischen Sehenswürdigkeiten bedruckt. Links unten das Brandenburger Tor in Berlin, darüber der Turm von Belem in Lissabon, ganz groß in der Mitte der Pariser Eifelturm, darunter das Kolosseum in Rom, rechts die Basilika Sagrada Família in Barcelona und davor die Brüsseler Brunnenfigur „Manneken Pis“.

 

„Das Geheimnis des Souvenir-Scheines ist nicht, dass er echt aussieht, er ist es!“

Bereits herausgegebene 0 Euro-Souvenir-Scheine in anderen Bundesländern wie beispielsweise Burg Kriebstein und Schloss Moritzburg in Sachsen, Schloss Martinskirchen in Brandenburg oder die Wartburg in Thüringen überzeugen durch hohe Qualität und sind teilweise bereits ausverkauft.

Die Auflage des 0 Euro-Souvenir-Scheins „Wasserburg Egeln“ ist limitiert, so bleiben die Scheine nicht nur für Sammler interessant.

Da kann man ein Stück Heimat erwerben!!

Interessenten können den Schein schon jetzt für 3 Euro das Stück vorbestellen unter 0euro.wbegeln@gmail.com solange der Vorrat reicht!!

Keine telefonische Vorbestellung möglich.

Der Versand der Scheine bei Internetbestellung erfolgt nach Auslieferung durch die Druckerei ca. Ende August.

Die offizielle Vorstellung und der Direktverkauf des Scheines auf der Wasserburg Egeln wird am 9. September zum Tag des offenen Denkmals erfolgen.

Der Druck des Scheines wurde durch einen Sammler und Burgenfreund finanziert der auch einen Großteil der Scheine der Burg zum Verkauf spendet.

Bitte informieren Sie sich auch auf der Internetseite der Wasserburg Egeln über den aktuellen Stand!

https://wasserburg-egeln.de/

Wasserburg Egeln, Wasserburg 6, 39435 Egeln, Uwe Lachmuth Tel. 039268- 30 861 -Fax -30861  Handy 01608162010


(C) bei WordPress & Harz-Tourismus.de & HarzTour.de & Impressum.
Partnerseite: Deutschland-Journal.com & DrohnenflugVideo.de