Harz-Tourismus.de

Harz.News | HarzHexe | HarzFotos | HarzVideos | HarzGastgeber | HarzPanoramen | HarzKarte | HarzWebShop | ?

Brockengartensaison 2018 geht zu Ende

Letzte Brockengartenführung am 17. Oktober 2018 um 14 Uhr

Normalerweise beginnt die Brockengartensaison am 15. Mai, wenn dieser nicht gerade auf einen Samstag oder Sonntag fällt. Da in diesem Jahr das Frühjahr auf dem Brocken aber nicht erst Anfang Mai mit den ersten Blüten der Brockenanemone, sondern schon im April begann, führten wir die ersten Gartenrundgänge bereits ab dem 7. Mai durch.

Das Gartenjahr 2018 war ein schwieriges Jahr. Extreme Trockenheit und hohe Temperaturen auch auf dem Brocken wirkten sich auf den Blühbeginn der Pflanzen im Garten aus. Die meisten hier kultivierten Hochgebirgspflanzenarten zeigten ihre Blüten zwei bis drei Wochen eher und einige Arten schafften sogar die Ausbildung von Zweitblüten.

Die sogenannten Brockenenziane waren Mitte Juli – der eigentlichen Hauptblütezeit – längst verblüht und die Wellensittichenziane sowie die Silberdistel öffneten ihre Blüten in diesem Jahr bereits am 20. August und nicht erst Mitte September.

Auf die für Brockenverhältnisse hohen Temperaturen hatten wir natürlich keinen Einfluss, doch durch tägliches Gießen konnte ein Absterben der Arten, verursacht durch die extreme Trockenheit, verhindert werden.

Erwartungsgemäß sind die meisten Hochgebirgspflanzenarten im Brockengarten in diesem Jahr Anfang Oktober zum größten Teil verblüht, weil sie am Naturstandort an kurze Vegetationszeiten angepasst sind und daher in der Regel sehr frühzeitig im Jahr ihre Blüten zeigen. Selbst die in Asien verbreiteten sog. Wellensittich-Enziane (Gentiana farreri, Gentiana sino-ornata) haben ihre Entwicklung abgeschlossen. Nur der kleine Zwillingsbruder Gentiana ternifolia zeigt noch seine letzten Blüten.

In der Zeit von Anfang Mai bis Mitte Oktober 2018 besuchten bei sonnigem und trockenem Wetter insgesamt ca. 5595 Nationalparkbesucher den Brockengarten – 905 mehr als im vergangenen Jahr.

Besonders freuen wir uns natürlich über die Mitgliedschaft des Brockengartens im Netzwerk „Gartenträume“ des Landes Sachsen-Anhalt seit Oktober 2017. Zu Beginn der Gartensaison erhielt Nationalparkleiter Andreas Pusch aus den Händen vom Wirtschaftsminister des Landes Sachsen-Anhalt Prof. Dr. Armin Willingmann Urkunde und Plakette.

Dass der Harz auch für ausländische Gäste ein attraktives Urlaubsgebiet ist, wird u.a. im Brockengarten deutlich. So besuchten uns Gäste u.a. aus Dänemark, Schweden, Korea, Japan, China, Russland, Belgien, Bulgarien, Frankreich, England, den USA, der Schweiz, und den Niederlanden.

Die nächste Brockengartensaison startet voraussichtlich Mitte Mai 2019, wenn die Brockenanemone wieder ihre Blüten zeigt.

https://www.nationalpark-harz.de


Sie wollen diesen Artikel kommentieren, oder selbst einen Beitrag schreiben?
Bitte Ihren Beitrag an die E-Mail: presse@harzverlag.de senden.
Danke.

(C) bei WordPress & Harz-Tourismus.de & HarzTour.de & Impressum.
Partnerseite: DrohnenflugVideo.de