Harz-Tourismus.de

Harz.News | HarzHexe | HarzFotos | HarzVideos | HarzGastgeber | HarzPanoramen | HarzKarte | HarzWebShop | ?

Der Südharz – Ihre kleine Auszeit

Nach der erfolgreichen Umsetzung der Südharz-Kampagne im September 2017 kann der Harzer Tourismusverband dank der finanziellen Unterstützung des Freistaates Thüringen erneut eine Sonderkampagne für das Südharz-Gebiet umsetzen.

Schloss Mansfeld im Südharz ist Pilgerherberge auf dem europäischen St. Jakobusweg nach Santiago de Compostella in Spanien. Auf dem Weg kommen Pilger durch die Stationen in Hettstedt, Klostermansfeld und Eisleben an Schloss Mansfeld vorrüber. Daher bieten wir Ihnen eine Herberge am Wegesrand…

http://www.schloss-mansfeld.de/

Strategisch konsequent vermarktet der Tourismusverband seit Jahren die Harzregion als Einheit. Dennoch ist festzustellen, dass es in bestimmten Quellmärkten Affinitäten zu Teilgebieten des Harzes gibt, die man für eine zielgruppen- und quellmarktspezifische Ansprache berücksichtigen kann und sollte. Um auch mit überschaubaren Budgets einen möglichst hohen Werbeeffekt zu erzielen, setzt der Verband auf eine lokale und temporäre Konzentration der Maßnahmen sowie eine zeitgleiche Kundenansprache über mehrere Kommunikationskanäle.

Um darüber hinaus den Harz nachhaltig bei den potenziellen Besuchern zu platzieren, entschied sich der Verband für eine Fortsetzung der Kampagne 2017 in den schon damals gewählten Quellmärkten Leipzig und Göttingen. Inhaltlich wurde das nachsommerliche Gefühl aufgegriffen – der Urlaub sei vorbei, die Sommerzeit geht zu Ende und dennoch sehnt man sich nach einer Auszeit…..- dann ist der nahegelegene Südharz genau das richtige Reiseziel.

Mit entsprechenden Werbebotschaften wirbt der Verband derzeit großflächig auf Bussen und Bahnen in den Stadtgebieten von Leipzig und Göttingen. Umfangreiche Advertorials in der Leipziger Volkszeitung und im Göttinger Tageblatt ergänzen das Maßnahmenportfolio. Über eine In-App-Werbung werden geeignete Zielgruppen direkt über ihr eigenes Handy „angesprochen“ und mit insgesamt 700.000 Werbeeinblendungen auf die Kampagnenwebseite gelockt. Ergänzt werden die Onlinemaßnahmen über eine zeitgleich realisierte, umfangreiche Facebook-Werbung.

Ab kommender Woche werden zusätzlich Werbespots über die Radiosender SAW- Sachsen-Anhalt-Welle, Radio ffn, Antenne Niedersachsen und Radio Brocken ausgespielt.

Alle Maßnahmen promoten – wie im vergangenen Jahr auch – die eigens dafür erstellte Sonderseite www.harzinfo.de/suedharz, auf der Interessenten umfangreiche Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Wanderwegen und Unterkünften in der Südharzregion finden.

„Nicht nur die Herbstferien in Niedersachsen, Sachsen und Sachsen-Anhalt stehen quasi vor der Tür. Der Herbst ist für viele potenzielle Gäste eine Zeit, in der man sich zwischen dem Sommerurlaub und der Weihnachtszeit gern nochmal eine Auszeit gönnt. Das greifen wir auf und hoffen auf viele kurzentschlossene Besucher für den Harz“, so Carola Schmidt vom Harzer Tourismusverband.
Harzer Tourismusverband e.V.
Carola Schmidt
Marktstr. 45, 3864 Goslar
Telefon: 05321 3404-11
E-Mail: c.schmidt@harzinfo.de

http://www.harzinfo.de/suedharz


Ein Mann, ein Berg! Brocken-Benno ist der einzige Achttausender im Harz

Jetzt ist im Braunschweiger JHM-Verlag die Autobiographie des Rekordwanderers erschienen Über  8.500  mal  ist  Benno  Schmidt  aus  Wernigerode  bereits  auf  den  Brocken   gestiegen.   Der   unermüdliche   Harzer   hat   dabei   mehr   als   113.000  Kilometer  sowie  gut  4,3  Millionen  Höhenmeter  überwunden  und ist längst eine Legende sowie eins geworden mit dem sagenumwo-benen Symbol der Deutschen Einheit. Brocken-Benno  traf  […]

weiterlesen »


HarzHexe – Preussenturm bei Bad Suderode im Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Harz-Tourismus.de vorstellen. Ich stehe hier vor dem Preussenturm bei Bad Suderode im Harz. In Bad Suderode im Harz, direkt hinter dem Kurzentrum, vom Kurpark aus gelangen Sie über einen etwas steileren […]

weiterlesen »


Längste Hängeseilbrücke im Harz, ist jetzt Titan RT

„Die längste Hängeseilbrücke im Harz“ an der Rappbodetalsperre ist jetzt Titan RT. Wenn man hier vor der Stahlseilkonstruktion steht, ist es schon spannend ob die Brücke hält was sie verspricht. Langsam nähert man sich der Startgondel auf leicht schwankenden Gitterrosten. Ein tolles Gefühl. Sie ist 118 Tonnen schwer, hat eine Länge von 483 Metern und […]

weiterlesen »


Geführte Wanderungen und Wanderabzeichen – Wandern um jeden Preis!

Geführte Wanderungen Braunlage hat ein umfangreiches Netz gepflegter Spazier- und Wanderwege mit schönen Aussichtspunkten und einer Gesamtlänge von 220 km. Im Winter sind davon ca. 90 km geräumt oder gewalzt. Ob Schnarcherklippen, Brocken, Bodewasserfälle oder Schierker Feuersteinklippe. Es ist für jeden das passende dabei! Braunlage hat ein umfangreiches Netz gepflegter Spazier- und Wanderwege mit schönen […]

weiterlesen »


Eulenstein bei Bad Sachsa

Drei Kilometer westlich von Bad Sachsa, nördlich von Steina (Wanderweg 3 M) liegt der Eulenstein, ein steinzeitlicher Findling. Im Volksmund heißt er auch „Uelenstein“ und „Hünenstein“, da er einst von einem Hünen (Riesen) dorthin geworfen wurde, als diesen ein Sandkom im Schuh drückte. Eine andere Überlieferung berichtet von Hünen, die am Stein gewohnt hätten, dann […]

weiterlesen »


HarzSagen – Römersteine bei Bad Sachsa

Etwa drei Kilometer südlich von Bad Sachsa (Wanderweg 12 V von Steina; oder an der B 243 von Mackenrode nach Osterhagen in Nüxei rechts abbiegen) ragen die Römersteine als kahle weiße Felszacken wie riesige Ruinen inmitten der Felder in den Himmel. Es handelt sich um die herausragenden Teile eines großen Korallenriffs. Mit der bizarren Felsformation […]

weiterlesen »


HarzHexe – Rosstrappe bei Thale im Bodetal im Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Harz-Tourismus.de vorstellen. Ich stehe hier vor der Rosstrappe im Harzer Bodetal. Die sagenhafte Rosstrappe im Harzer Bodetal bei Thale muss man erwandern, man wird mit einer tollen Aussicht ins Tal belohnt. […]

weiterlesen »


HarzSagen – Roßtrappe bei Thale

Schon in den ältesten Reisebeschreibungen und Nachrichten von der Roßtrappe tritt die Sage auf, aber auch immer wieder in den verschiedensten Fassungen, die Gebrüder Grimm bringen allein fünf verschiedene Arten derselben, jedoch ist der Kern stets derselbe, eine fliehende, verfolgte Königstochter, die in der Angst der Verzweiflung den gräßlichen Sprung wagt und glücklich vollendet, während […]

weiterlesen »


HarzSagen – Rabenklippen bei Bad Harzburg

Am südlichen Ortsausgang von Bad Harzburg zweigt nahe der Bergbahn der Wanderweg 20 A von der B 4 in Richtung Rabenklippen ab. Fünf Kilometer südöstlich von Bad Harzburg befinden sich hoch oberhalb des steil abfallenden Eckertals in unmittelbarer Nähe der ehemaligen Grenze die Klippen (600 m) mit der Ausflugsgaststätte „Rabenklippe“. Der Name des Felsens stammt […]

weiterlesen »


HarzSagen – Mägdesprung im Selketal

Etwa 5 km nördlich von Harzgerode liegt der kleine Ort Mägdesprung (500 Ew.) im Tal der Selke, „der fröhlichen Schwester der wilden Bode“. Oberhalb des Ortes befindet sich der Felsen „Mägdetrappe“. Der Sage nach stand hier eine Riesentochter, als sie beim Spaziergang über den Harz plötzlich eine Freundin auf dem gegenüberliegenden Ramberg (etwa 6 km […]

weiterlesen »


HarzSagen – Gegensteine bei Ballenstedt

Zwei Kilometer nördlich von Ballenstedt befinden sich zwei steil aufragende Felsnadeln, die Gegensteine. An der Straße von Ballenstedt nach Badeborn führt nach etwa 2 km ein Weg in westliche Richtung (etwa 1,5 km). Im Volksmund heißt der niedriger gelegene Stein „der Laute“, weil er ein starkes Echo zurückwirft, während der andere Stein – ohne Echo […]

weiterlesen »


HarzSagen – Bocksberg

Der Bocksberg (723 m) scheint in der Haupteinflugschneise der Hexen in Richtung Brocken zu liegen, denn Hahnenklee ist durch die jährlich am 30. April stattfindende Walpurgisfeier bekannt. Nach altem Brauchtum werden zur Abwehr des Hexentreibens die Kirchenglocken geläutet, Peitschen geknallt, sowie Kreuze und Kräuterbüschel an die Stalltüren geheftet, um das Vieh vor dem Treiben der […]

weiterlesen »


HarzHexe – Lauenburg bei Stecklenberg im Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Harz-Tourismus.de vorstellen. Ich stehe hier vor der Ruine der Lauenburg. Die Lauenburg ist die Ruine einer zweiteiligen Höhenburg, Große Lauenburg und Kleine Lauenburg. Sie befindet sich im Harz nahe der Ortschaft […]

weiterlesen »


HarzHexe – Walpurgishalle am Hexentanzplatz bei Thale im Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Harz-Tourismus.de vorstellen. Ich stehe hier vor der Walpurgishalle auf dem Hexentanzplatz bei Thale. Die Idee zur Walpurgishalle stammte von dem Maler Hermann Hendrich. Dieser entschied sich die Halle auf dem Hexentanzplatz […]

weiterlesen »


HarzHexe – Felsen Hamburger Wappen bei Timmenrode im Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Harz-Tourismus.de vorstellen. Ich stehe hier vor dem Hamburger Wappen bei Timmenrode als Teil der Teufelsmauer. Die bizarre Gesteins gruppierung liegt immerhin auf 252 Meter über Normal Null bei Timmenrode im Harz […]

weiterlesen »


(C) bei WordPress & Harz-Tourismus.de & HarzTour.de & Impressum.
Partnerseite: DrohnenflugVideo.de