Harz-Tourismus.de

HARZ.NEWS | HarzHexe | HarzFotos | HarzVideos | HarzGastgeber | HarzPanoramen | HarzKarte | HarzWebShop | ?

16. Goslarer Filmtage stehen unter dem Motto „20∞4 Zukunft sehen“

Eröffnungsfilm: „Matti & Sami und die drei größten Fehler des Universums“

Goslar. Wie wollen wir in Zukunft leben? Das ist die zentrale Frage der 16. Goslarer Filmtage vom 11. bis 16. März im Goslarer Theater. Unter dem Motto „20∞4 Zukunft sehen“ befassen sich die Kinder und Jugendlichen mit den Themenschwerpunkten Ethik, Natur, Politik, Technik und Kultur.

Archivfoto (Stadt Goslar): 2017 diskutierten die Schauspieler Ivo Pietzcker (links) und Henriette Confurius (rechts) mit den Schülerinnen und Schülern. Auch für die 16. Goslarer Filmtage sind Schauspieler, Drehbuchautoren, Regisseure und Produzenten eingeladen.
Seit mittlerweile 16 Jahren gibt es dieses medienpädagogische Angebot für Grundschulen, weiterführende Schulen sowie Kindertagesstätten. Ziel ist, die Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen auf dem Gebiet der audiovisuellen Medien durch einen produktiven und kritischen Umgang mit dem Medium Film zu fördern und ihre Medienkompetenz zu stärken.

Das vielfältige Programm, das die Stadtjugendpflege Goslar in Zusammenarbeit mit der 12. Klasse der Fachoberschule Sozialpädagogik der BBS Goslar-Baßgeige, dem Cineplex Goslar und der niedersächsischen Schulkinowoche ermöglicht, soll alle Kinder und Jugendliche vom Vorschulalter bis zum Abitur ansprechen. Viele der angebotenen Filme werden durch Schülerinnen und Schüler der BBS Goslar-Baßgeige nachbereitet. Ebenso werden Filme durch den Kreisverband des Sozialverband Deutschland (SoVD), der Lebenshilfe Goslar sowie Akteure der Gruppe Pulse of Europe begleitet. Der Eröffnungsfilm „Matti & Sami und die drei größten Fehler des Universums“ spricht in diesem Jahr erstmalig gezielt Kinder ab der 4. Klasse an.

Als Gäste sind Mitwirkende der gezeigten Filme angefragt: Tobias Krell, alias „Checker Tobi“ aus dem Film „Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten“, der Hauptdarsteller Louis Hoffmann aus dem Film „Unter dem Sand“, die Drehbuchautorin des Films „Amelie rennt“, Natja Brunckhorst, Ma´an Mouslli, der Produzent und Regisseur der Dokumentation „Newcomers“, sowie der Hauptdarsteller Mikke Rasch und die zwei Drehbuchautoren des Eröffnungsfilms, Stefan Westerwelle und Ingo Schünemann.

Lehrerinnen und Erzieher sind mit ihrer Gruppe oder Klasse eingeladen, für 3,50 Euro Eintritt pro Kind oder Schüler den Unterricht ins Kino zu verlegen. Anmeldungen sind noch bis zum 1. März unter www.filmtage.goslar.de möglich. Dort gibt es neben dem Spielplan weitere Informationen, Unterrichtsmaterialien und eine Übersicht über gebuchte Plätze.

Familien sowie Vereine und Verbände sind von den Organisatoren herzlich eingeladen am Samstag, 16. März, um 15 Uhr den Film „Ralph reichts 2 – Chaos im Netz“ mit ihrer Jugendgruppe zu einem Eintritt von 3,50 Euro pro Kind zu besuchen. Eine Anmeldung über www.filmtage.goslar.de ist erwünscht, da die verfügbaren Plätze begrenzt sind.


50. Harzburger Musiktage im Jahr 2019

Die Harzburger Musiktage – Internationale Festspiele, die von der  Gesellschaft zur Förderung der Harzburger Musiktage jährlich organisiert werden, feiern 2019 ein großes Jubiläum. Als Niedersachsens drittältestes Klassikfestival sollen die 50. Harzburger Musiktage durch ein exklusives Programm hervortreten und mit hochkarätigen Solisten, Ensembles und  Chören ein attraktives Jubiläum gestalten. Dieser Geburtstag wird nicht nur mit der […]

weiterlesen »


Halberstadt-Aktion Stadtspaziergang: Blick hinter die Theaterkulissen des Nordharzer Städtebundtheaters

Am 23. Januar 2019 lädt das Nordharzer Städtebundtheater in Halberstadt zu einem Ausflug hinter die Kulissen ein. Erleben Sie die Bretter, die die Welt bedeuten mal aus einer ganz anderen Perspektive und tauchen Sie ein in die magische Welt von Schauspiel, Ballett und Musiktheater. Erfahren sie auf der 90 – minütigen Führung, wie eine perfekte […]

weiterlesen »


Internationales Publikum auf der Waldbühne Festival Theaternatur mit vierter Spielzeit weiter etabliert

Die Waldbühne in Benneckenstein hat sich in diesem Sommer einmal mehr als internationale Spielstätte präsentiert. Zu den Theaterbesuchern gehörten im August neben einheimischem Publikum auch Amerikaner, Franzosen und Österreicher. Über die Hälfte der Zuschauer kamen aber aus der Region. Diesem positivem Trend folgt ein positives Resümee. Urheberrechte/ © Frank Drechsler, Benneckenstein. Unter dem Strich blicke […]

weiterlesen »


Ein super Auftakt – Theaternatur2018 ist in die neue Spielzeit gestartet

Mit einem fulminanten Wochenende ist das Festival der darstellenden Künste – Theaternatur2018 – in die neue Spielzeit gestartet. Im Mittelpunkt standen vor allem die Stücke „Der Sturm“ von William Shakespeares, „Frühlingserwachen“ von Frank Wedekinds und das Sprechtheater „Nichts Schöneres“, die als Premieren vom Publikum begeistert gefeiert wurden. Für Beifallsstürme sorgte auch das Konzert des Philharmonischen […]

weiterlesen »


THEATERNATUR2018: Provokant und faszinierend

Unter dem Motto FREMDE_NEUE_WELT startet der Verein Kulturrevier Harz e.V. im August in seine neue Spielzeit. Im vierten Jahr seines Bestehens stellt der Verein dieses Mal mit seinem Festival THEATERNATUR 2018 den demographischen Wandel und seine Folgen in den Mittelpunkt. Theaternatur 2018 – © Kulturrevier Harz e.V. Benneckenstein (thea). Vom 3. bis 15. August erwartet […]

weiterlesen »


THEATER-NATUR: MONTAG, 6. AUGUST

Benneckenstein (thea). Am Montag, 6. August, wird vom das Puppentheater Petra Albersmann ab 10.30 Uhr im Rahmen des Festivals THEATERNATUR2018 das Stück „Die Brüder Löwenherz“ gezeigt. Die nach der Vorlage von Astrid Lindgren bearbeitete Fassung erzählt auf der kleinen Raststätten-Bühne die Geschichte des zehnjährigen Jungen Karl, der im Sterben liegt. Sein Bruder Jonathan tröstet ihn […]

weiterlesen »


DIE Musical Night 2018 – ein Abend voller Emotionen mit Musicalstar THOMAS BORCHERT

Rabattaktion bis 31.07.2018 DIE beliebte Musical Night 2018 wird am 01. September 2018, 20:00 Uhr auf der wohl schönsten Naturbühne Deutschlands stattfinden – im Harzer Bergtheater Thale. Bekannte Evergreens der erfolgreichsten, bekanntesten und beliebtesten Musicals werden erklingen und somit den Abend romantisch mit großen Gefühlen, aufregend und spektakulär, aber auch witzig werden lassen. Wer kennt […]

weiterlesen »


Premierenfieber im Harzer Bergtheater Thale

Theater „Fairytale“ startet Sommersaison mit einem traumhaften Familienmusical Am kommenden Sonntag, dem 10. Juni, 15:00 Uhr öffnet sich der imaginäre Vorhang der wohl schönsten Naturbühne Deutschlands – dem Harzer Bergtheater Thale – zur ersten Premiere der Saison. Das Familienmusical „Die Schöne und das Biest“ nach Jeanne-Marie Leprince de Beaumont in einer Fassung von Bernd Kolarik […]

weiterlesen »


(C) bei WordPress & Sitemap & Harz-Tourismus.de & HarzTour.de & Impressum.
Partnerseite: Deutschland-Journal.de & DrohnenflugVideo.de & Bilder-Shop.com