Harz-Tourismus.de

Harz.News | HarzHexe | HarzFotos | HarzVideos | HarzGastgeber | HarzPanoramen | HarzKarte | HarzWebShop | ?

Ein Fest für Leib und Seele im Harz

Am 22. und 23. September 2018 zeigt der Klostermarkt Walkenried wieder, wie sich Leib und Seele zusammen halten lassen. Dann bieten bereits zum elften Mal Ordensgemein-schaften aus Deutschland und Österreich auf dem Klosterplatz ihre Produkte feil.

– Samstag, 22. September 2018 – 10 bis 18 Uhr

– Sonntag, 23. September 2018 – 10 bis 18 Uhr

– Eintritt 5 €  inkl. Museumsbesuch und Begleitprogramm

– Kinder / Jugendliche bis 15 Jahre frei

Dieses Jahr sind wieder 25 klösterliche Marktbeschicker in Walkenried dabei.

 

Es reisen an von ferne: Benediktiner und Benediktinerinnen, Franziskanerinnen, Diakonissen, Ursulinen, Bruderschaften, Orthodoxe, Kopten, Zisterzienser und Schwestern aus dem Orden der heiligen Maria Magdalena Postel und von ganz nah: die evangelische Kirchengemeinde Walkenried. Sie gehört längst zum Urgestein des Klostermarkts. Es gibt aber auch neue Teilnehmer: Erstmals bereichert die bayeri-sche Benediktinerabtei Plankstetten die Walkenrieder Groß-veranstaltung.

Im Angebot
So vielfältig wie die vertretenen Ordensgemeinschaften, ist auch das Warenangebot. Darunter finden sich wie immer Feuertopf und Fruchtaufstrich, Klosterkeks und Tonfiguren. Wieder im Angebot sind zudem Schmunzelsteine, Rosenkränze, Bio-Nudeln, Käse-Stangerln, Tücher, Taschen, Körbe, Bibelworte, Sterne aller Art – Gesticktes, Gestricktes, Veilchenessig, Krüge, Kunst und Krempel und Arnika und Steckenpferde sowie noch vieles mehr – und Schnupfpulver!

Viele Hände helfen
Aber bevor es losgeht, sind immer schon viele Ehrenamtliche aus Walkenrieder Vereinen im Einsatz. Und die Freude ist groß, wenn am Freitagnachmittag vor dem Klostermarkt alle Marktbeschicker nach und nach auf dem Klostervorplatz erscheinen – schließlich kommt man mittlerweile zu Freunden.

Einmalige Markt-Atmosphäre
„Es herrscht hier ein besonderer Geist“, würdigt Klosterbeauf-tragte Christine Schwamborn die einmalige Atmosphäre. Sie muss es wissen, schließlich ist sie von Anfang an dabei, kennt alle Aussteller vor Ort. „Klostermarkt ist wie Weihnachten in einer großen Familie“, schwärmt sie, „die „Kinder“ reisen aus allen Himmelsrichtungen an, unsere gemeinsame Zeit ist kostbar.“ Christine Schwamborn freut sich auch über die Treue der „Stammklöster“ – und die der Stammkunden, schließlich unterstützen alle Besucher das Engagement der Ordensgemein-schaften.

Programme für alle
Da sind dann noch die Programm-Schmankerl mit ihren kulturellen und spirituellen Angeboten für alle Generationen. Geistliche Impulse, ein ökumenischer Gottesdienst am Sonntagmorgen, Gespräche unter der Kastanie mit Einblicken in Berufung und Ordensleben gehören jedes Jahr dazu.
Und der Klostermarkt bietet die beste Gelegenheit, die Klosteranlage und ihr ZisterzienserMuseum zu entdecken und dabei vielleicht zu einer „Schnupperstunde“ in der klösterlichen Schreibstube einzukehren.

ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried
Dr. Brigitte Moritz
Steinweg 4a, 37445 Walkenried
Telefon: 05525 – 95 99 05 1
E-Mail: brigitte.moritz@kloster-walkenried.de

http://www.kloster-walkenried.de


Sie wollen diesen Artikel kommentieren, oder selbst einen Beitrag schreiben?
Bitte Ihren Beitrag an die E-Mail: presse@harzverlag.de senden.
Danke.

(C) bei WordPress & Harz-Tourismus.de & HarzTour.de & Impressum.
Partnerseite: DrohnenflugVideo.de