Harz-Tourismus.de

HARZ.NEWS | HarzHexe | HarzFotos | HarzVideos | HarzGastgeber | HarzPanoramen | HarzKarte | HarzWebShop | ?

Karsthöhle Heimkehle im Südharz

Karsthöhle – Mahnmal – Fledermausquartier: Die Heimkehle, eine der eindrucksvollsten Karsthöhlen Deutschlands, wurde über hunderttausende von Jahren durch die Wasser von Thyra, Krebsbach und Krummschlacht geschaffen.

Es entstanden Hohlräume, die durch den Verkarstungsprozess zu großen Hallen und Tunneln erweitert wurden. Erstmals 1357 urkundlich erwähnt, wurde die Höhle erst 1920 touristisch erschlossen. Zum Ende des 2. Weltkrieges mussten 1.500 Häftlinge des Außenlagers KZ Dora Produktionsanlagen der Junkers-Werke Dessau in der Höhle errichten. Ein Mahnmal im Kleinen Dom erinnert an die Opfer der Gewaltherrschaft. Erst 1954 konnte der touristische Betrieb wieder aufgenommen werden. Mit einer Gesamtlänge von 2.000 m zählt die Heimkehle zu den größten Höhlen der Südharzer Karstlandschaft. Der für Besucher zugängliche Teil ist 600 m lang. Beeindruckend – der Große Dom mit 22 m Deckenhöhe.

Videolink: https://youtu.be/7pgT6HZBanc

Höhle Heimkehle
An der Heimkehle 1
06536  Südharz OT Uftrungen

info@hoehle-heimkehle.de

WeB: www.hoehle-heimkehle.de


Sie wollen diesen Artikel kommentieren, oder selbst einen Beitrag schreiben?
Bitte Ihren Beitrag an die E-Mail: presse@harzverlag.de senden.
Danke.

(C) bei WordPress & Harz-Tourismus.de & HarzTour.de & Impressum.
Partnerseite: DrohnenflugVideo.de